Hier wächst zusammen…

…was zusammen gehört!

Schluss mit der Trennung zwischen Grafik, Design und Kunst. Es entsteht das FRÜHWERK, die Einheit aus dem gesamten Wissen und Spektrum. Sobald das FRÜHWERK online ist, wird diese Seite darauf umgeschaltet.

13012662_10153940437802559_691100432947321430_n

Die Zahl 30 – eine Ausstellung des KKG

Die Zahl 30 als Thema in der Kunst – geht das? Womit beschäftigt sich Kunst? Was gibt Kunst die Berechtigung, sich mit etwas derart Profanem wie der Zahl 30 auseinander zu setzen? Eventuell gibt dieser Film einen kleinen Einblick…
.
Dieser Film entstand anlässlich der Ausstellung „Theme 30 unlimited“ zum 30jährigen Bestehen des Kunstkreis Germering :eV – KKG – vom 03.12.2014 bis 13.12.2014 in der Stadthalle Germering.

Vorstudie zum Film „30“ – 30jähriges Bestehen des Kunstkreis Germering e:V

Ausstellung: Königinnen – Bilder und Zeichnungen von Miki Früh

Die KöniginnenFür jeden Anlaß, jede Region und nahezu jedes Erzeugnis, wird heute gerne eine Königin gekrönt. Geradezu inflationär ist die Flut der Möglichkeiten, in einer globalisierten Welt die regionalen Besonderheiten mitzuteilen.

Genau hier setzt Miki Früh mit Stift und Farbe an: Er dokumentiert und übertreibt diese Entwicklung in seinen Bildern; mal ernst, mal humorvoll…

AUSSTELLUNG vom 28.06. bis 13.07.2014

Ort:
GALERIE IM BÜRGERHAUS
RATHAUSSTRASSE 1
82194 GRÖBENZELL

ÖFFNUNGSZEITEN AUSSTELLUNG
DI – FR 11.00 – 13.00 UND 16.00 – 19.00
SAMSTAG 15.00 – 18.00
SONNTAG 11.00 – 18.00

Jetzt neu für diejenigen, die es einfach nicht zur Ausstellung schaffen – aber im Original sind sie einfach wirklich schöner! Die Ausstellung läuft noch bis zum 13.07.2014 – also einfach mal vorbeischauen, ok?

Stiller Protestmarsch mit leerer Leinwand II

Und so war’s… das Fürstenfeldbrucker Tagblatt hat den Weg wunderbar begleitet: Link zum Artikel im Tagblatt FFB.

Danke an Angi Kiener für die wunderbaren Fotos! Hier nun eine kleine Auswahl:

Stiller Protestmarsch mit leerer Leinwand

HALLE11 MUSS SCHLIESSEN

Überall in den Landkreisen wird das Ehrenamt sehr hoch gehalten und sollte irgendwo einmal das Geld ausgehen, wird sofort das Ehrenamt in Erwägung gezogen, sich der „Sache“ anzunehmen. Was aber, wenn eine freie Kultur eigene Wege gehen will? Zwischen möglichen Investoreninteressen, Stadtplanung und dem Wunsch nach Kultur, die sich etabliert, baden sich nahezu alle Gönner und Befürworter in Ihren eigenen Lippenbekenntnissen und nichts geschieht.
Die freie Kultur macht dicht, weil sie sich mit Nutzungsuntersagungen nicht über Wasser halten kann – der Eigentümer entzieht seine Unterstützung, weil die freie Kultur nicht so agiert (nicht kann wegen der Nutzungsuntersagung) wie gewünscht, der Vermieter tut nichts wegen eines auslaufenden Vertrages, die Immobilie zu verwalten.
Jetzt ist das Fast-Industriedenkmal mit Ende des Monats wieder leerstehend… die Künstler gehen Ihrer Wege.
Den bildlichen Anfang des Weges macht Miki Früh mit seinem „stillen Protestmarsch mit leerer Leinwand“ am 24.07.2013
Am Sonntag, den 28.07. verabschiedet sich die Halle11 mit den Ruinen des geplanten Programms unter dem Motto „Wir sind die Kulturzombies – Halle11 ist tot, die Idee lebt weiter.
Protestmarsch mit leerer Leinwand

Protestmarsch mit leerer Leinwand

Wir haben gewartet, geplant, gezahlt, gearbeitet, gehot, uns eingebracht, gekämpft, gestaltet und uns nie entmutigen lassen!
Letztlich konnte im sehr langwierigen Prozess jedoch keine Lösunggefunden werden, die ein Weiterbestehen der HALLE11 ermöglicht hat.

Während anderer Orts Ateliergemeinschaften „am Brandschutz vorbei“ existieren dürfen, muss nun die HALLE11, freie Kultur Puchheim ihre Bemühungen um übergreifende Kunst und Kultur beenden.

Stellvertretend für den Auszug aller Künstler aus der HALLE11 wird der Mitorganisator, Grafiker und Künstler Miki Früh sein Atelier räumen. Symbolisch für diesen Vorgang wird Miki Früh am

Mittwoch, den 24.07.2013, um17:00 Uhr

in Puchheim starten und seine grosse, leere Leinwand (2 x 3 Meter) zu Fuß und als Happening zu seinem Wohnort Emmering tragen. Die leere Leinwand wird Symbol für die Verhinderung und das Nicht-Zustandekommen von Kunst. Die Mühen und der vergebliche Idealismus werden durch den langen Fußmarsch mit der unhandlichen Leinwand ausgedrückt. Kunst tut weh, macht Arbeit und ist unbequem – dies sind weitere Bedeutungsebenen, getragen durch den öffentlichen Raum mittels einer „vergeblichen Aktion“.

Start: 17:00 Uhr in Puchheim an der HALLE11, Josef-Strasse 23
Weg durch Puchheim über Eichenau, Roggenstein, Untere Au
Emmering nach Emmering. Ende: Offen

Wer mitkommen oder Teile des Weges mitbeschreiten möchte, stösst einfach dazu.

Hier noch der ungefähre Plan:

 

ZeichenKurse starten wieder!

Alle Infos haben nun alle Kursteilnehmer per Email erhalten.

Bitte an die Rückantwort denken 🙂 Danke und bis bald, Miki

Veröffentlicht unter Kurse

Drübergestolpert…

„Unsere Kunst leidet am Überfluß der Talente und am Mangel der Persönlichkeit.“

Walther Rathenau,
deutscher Politiker und Industrieller (1867 – 1922)

Na mal ehrlich! Da hat sich nicht all zu viel geändert, oder?

Die Galerien funktionieren wieder

leider ist die Galerie durch ein Update der Seitensoftware unbemerkt beschädigt worden – und niemand hat’s moniert… nun gut! Endlich funktioniert wieder alles und neue Arbeiten erscheinen hier auch bald…

Sommerpause : Zeichenkurse

Für die Teilnehmer der bisherigen Zeichen-Kurse gilt weiterhin, dass erst eine Fortsetzung mit Kurs III stattfinden kann, wenn genügend neue Kursteilnehmer sich dafür angemeldet haben.

Da aber erst mit zwei neuen Basiskursen die Teilnehmer dafür vorbereitet werden können, wird sich die Fortsetzung noch ein klein wenig hinziehen.

Der neue Zug Basiskurs I wird voraussichtlich eher Richtung Anfang 2013 starten. In der Ferienzeit ist es etwas schwer mit der Akquise. Ich werde versuchen, so schnell wie möglich mit der Akquise zu starten.

Also: Wer Interesse am Zeichenkurs hat, kann sich ja schon mal diesen vagen Termin vormerken, weitere Details folgen in Kürze…

Zeichenkurs: Basiskurs II für Klasse A findet statt!

Derzeit in Vorbereitung: Basiskurs I für Klasse B.

Wer zeichnen lernen möchte, kann sich gerne hier informieren: kleine Gruppen dadurch individuelle Betreuung, Teilnehmerzahl ist begrenzt! Wer zu Früh kommt, malt* zuerst 😉

*) ok, zeichnet natürlich – wir malen nicht…